PEARLs ist Ihre Unternehmens­beratung für Personalentwicklung.

Wir unterstützen Sie bei Ihrem zukunftsorientierten Personalmanagement und stärken die persönlichen Fähigkeiten von Führungskräften und Mitarbeitern. Denn Weiterbildungen im Bereich der Schlüsselkompetenzen sind relevante Instrumente der Personalentwicklung, um die Teamfähigkeit und damit Wettbewerbsfähigkeit zu fördern.

Personalentwicklung: Wir entwickeln Skills von Fachpersonal...

Teamgeist ist gefragt – Wir entwickeln die persönlichen Kompetenzen Ihrer Fach- und Führungskräfte mit dem Ziel, durch authentisches Verhalten und positive Wertvorstellungen Mitarbeiter zu halten und neue zu gewinnen.

Pearls Personalentwicklung, Unternehmensberatung: Thema der Woche

Reden hilft – Wir vermitteln Wege, wie Ihre Personalverantwortliche Botschaften so formulieren können, dass diese wertschätzend aufgenommen und umgesetzt werden – und das Betriebsklima als einzigartig geschätzt wird.

Personalentwicklung: Bewerbungstraining für Studierende und Promovierende

Generationen verbinden – Wir klären unterschiedliche Einstellungen, Hintergründe und Perspektiven einzelner Generationen und entwerfen unternehmensorientierte Chancen der Altersvielfalt sowie Instrumente Ihres Generationenmanagements.

Personalentwicklung: Wir entwickeln Skills von Fachpersonal...

Auf dem Präsentierteller – Wir trainieren wirksame Präsentationstechniken, damit Ihre Führungskräfte situationsunabhängig eloquent kommunizieren und souverän präsentieren – überzeugendes Auftreten weckt Emotionen.

Personalentwicklung: Bewerbungstraining für Studierende und Promovierende

In individuellen Coachings helfen wir Berufsanfängern Klarheit zu gewinnen – sei es im Bewerbungsprozess oder in der Vorbereitung der ersten 100 Tage im Job.

Personalentwicklung: Bewerbungstraining für Studierende und Promovierende

Unsere Seminare konzipieren wir stets bedarfsorientiert und verknüpfen drei Kompetenzbereiche: Methoden, Persönlichkeit und Interaktionen. Damit die Umsetzung auch in der Praxis gelingt, beraten und unterstützen wir zudem gerne in individuellen Einzel – Coachings.

Personalentwicklung baut auf Vertrauen auf. Lernen Sie uns in einem unverbindlichen Erstgespräch persönlich kennen und erfahren Sie mehr über unsere Ideen und Inhalte.

Gedanken­experimente des Monats

An dieser Stelle laden wir Sie im monatlichen Wechsel zu neuen Themen und Anregungen ein:

Mai 2019: Junge Menschen einbinden

Erfahrung

Erfahrungen sind ein wichtiger Teil unseres Lebens und es ist selbstverständlich, dass jeder von uns seine eigenen Erfahrungen macht. Unter dem Begriff „Erfahrung“ werden u.a. gewonnene Erkenntnisse, Fähigkeiten und auch Wissen subsumiert, die aus persönlichen Erlebnissen gewonnen wurden. Somit ist das Gewinnen von Erfahrung immer verknüpft mit einem Lernprozess und einer einzelnen Person, die die Situation unmittelbar erlebt hat.

Doch was bedeutet es in der heutigen Berufswelt, wenn es heißt „Die Kollegin oder der Kollege hat Erfahrung zum Thema XY?“ Zum einen, dass diese Person bei dem ausgewählten Thema viele Erlebnisse zu unterschiedlichen Zeitpunkten erfahren hat. Und zum anderen, dass dieselbe Person daraus ihre subjektiv abgeleiteten Interpretationen entwickelt hat und ggfs. Anderen mitteilt.

Oftmals hören Berufseinsteiger Sätze wie „Sammeln Sie erst einmal Erfahrungen in dem Markt!“ Doch Erfahrung einzusetzen ist dadurch gekennzeichnet, dass aktuelle Situationen mit den persönlichen Erkenntnissen aus der Vergangenheit zu bewertet werden. Folglich können solche Sätze u.U. zu einem Verhalten führen, dass die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens mindert.

In der heutigen Zeit mit der hohen Veränderungsdynamik ist es legitim zu hinterfragen, ob die gemachten Erfahrungen von vor 5 oder 10 Jahren wirklich noch anwendbar sind. Vielleicht entsprechen die Gedankengänge der jungen Kolleginnen oder Kollegen mehr dem aktuellen und insbesondere zukünftigem Marktverhalten.

In welcher Weise und in welchem Umfang binden Sie Ihre jungen Teammitglieder ein?

Diskutieren Sie mit uns – wir freuen uns über Ihre Rückmeldung!

Talente

Die Begriffe „demografischer Wandel“ und „war of talents“ werden vielfach im gleichen Atemzug genannt. Doch was ist „Talent“? Der Begriff „Talent“ wird oftmals gleichgesetzt mit der Bezeichnung „Begabung“ und beide beziehen sich auf eine besondere Leistungsvoraussetzung einer Person, bezogen auf ein bestimmtes Gebiet oder einen bestimmten Bereich.

Talente einzustellen bedeutet, das Unternehmen hat sich im Markt in der Gunst der talentierten Personen durchgesetzt. Gleichzeitig bedeutet es für das Unternehmen aber auch Verantwortung. Denn die sog. Leistungsvoraussetzung sagt noch nichts darüber aus, ob die Fähigkeit auch wirklich in dem unternehmenseigenen Kontext abgerufen werden kann.

Führungskräfte haben also nicht nur die Aufgabe bei Stellenbesetzungen die Potenziale der Bewerber zu erkennen, sondern sind auch gefordert nach Vertragsabschluss die Talente in einen individuellen Entwicklungsplan zu integrieren, damit diese für das Unternehmen die bestmöglichen Leistungen erbringen können. Dazu bieten sich mehrere Ansätze an:

> Zusätzlich zu einer Karrieremöglichkeit als Führungskraft auch alternative Karrierepfade anbieten können, z.B. Projektarbeit

> Job-Enrichment (vertikale Arbeitserweiterung), Job-Enlargement (horizontale Arbeitserweiterung) und Job-Rotation können Fähigkeiten der Talente ausloten, um einen nachfolgend passgenauen Einsatz zu ermöglichen

> Qualifizierungsmöglichkeiten anbieten, die sowohl Persönlichkeitsentwicklung als auch Fachwissen einbeziehen

In welcher Weise und in welchem Umfang binden Sie Ihre jungen Teammitglieder ein?

Diskutieren Sie mit uns – wir freuen uns über Ihre Rückmeldung!

Mut

Mut ist eine Eigenschaft sich für eine als richtig und notwendig eingeschätzte Sache einzusetzen, auch gegen Widerstand und Gefahren. Doch Mut ist vielschichtig und beinhaltet u.a. eigenständiges Denken, charakterliche Stärke, Entschlusskraft und Durchsetzungsvermögen.

Nicht nur Unternehmensgründer, auch Führungskräfte brauchen Mut: Zu hinterfragen, welche neue Aufgabe entspricht den Fähigkeiten des Mitarbeiters und ist ambitioniert, um ihn in der persönlichen Entwicklung zu stärken. Und zu Mut gehört auch ‚Ermutigen‘, d.h. Führungskräfte können ihre Mitarbeiter ermutigen

> über den Tellerrand hinauszuschauen und neue Ideen zu entwickeln.

> neue Aufgaben zu übernehmen und Projekte zu verantworten.

> Entscheidungen zu treffen und zu kommunizieren.

In diesen Situationen benötigt auch der Mitarbeiter Mut, denn mit der Ermutigung der Führungskraft und dem persönlichen Entschluss eine neue Tätigkeit zu übernehmen, setzt er sich der Ungewissheit und Angreifbarkeit aus.

Führungskräfte, die mutige Entscheidungen wertschätzen, etablieren eine Kultur in der Veränderungen als positive Herausforderung angenommen werden und Marktbedürfnisse schnell aufgegriffen und umgesetzt werden. Wie mutig sind Sie in der Vergabe neuer Aufgaben in Ihrem Team?

Diskutieren Sie mit uns – wir freuen uns über Ihre Rückmeldung!

Galileo Galilei Zitat
 Immanuel Kant